Über

Markus Flohr
(c) Jette Vood

Markus Flohr (*1980) ist Autor und Journalist. Er hat Geschichte in Hamburg und Jerusalem studiert, besuchte anschließend die Henri-Nannen-Schule und war Redakteur bei Spiegel Online. 2011 wurde er für sein erstes Buch „Wo samstags immer Sonntag ist“ mit dem Buchpreis Hirzen ausgezeichnet. Heute schreibt er für Spiegel, Merian und Die Zeit. Er arbeitet am liebsten zu historischen Themen; sein großes Interesse gilt der dritten Generation nach der Schoah.

Zwei Bücher sind bisher erschienen:
Wo samstags immer Sonntag ist“ (2011) und
Alte Sachen“ (2016), sein erster Roman.
Außerdem eine Reihe von Kurzgeschichten und Essays.

Man kann ihn für eine Lesung einladen; und auch, damit er einen Vortrag hält. Außerdem unterrichtet er hin und wieder Journalistisches Schreiben, unter anderem an der Universität Hamburg. Manchmal arbeitet er als Schreibcoach.
Markus Flohr lebt mit seiner Frau und seiner Tochter in Hamburg und Tallinn.

 Nachricht: markus ((at)) markus-flohr.de

 

 

 

Haftungshinweis:

Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind deren Betreiber verantwortlich. Disclaimer http://www.disclaimer.de/disclaimer.htm
Alle Inhalte dieser Webseite sind Eigentum von Markus Flohr und unterliegen dem Schutz durch das Urheberrechtsgesetz. Jegliche Verwendung und Weiterverbreitung erfordert die Zustimmung des Inhabers.
Impressum:
Markus Flohr
Rosenhofstraße 15
20357 Hamburg
Advertisements